Category description

Slowenien slowenisch Slovenija, offiziell Republik Slowenien slowenisch Republika Slovenija ist eine demokratische Republik in Europa, die an Italien, Österreich, Ungarn, Kroatien und die Adria grenzt. Das Land wurde am 1. Mai 2004 als eines von zehn Beitrittsländern ein Mitgliedstaat der Europäischen Union. Hauptstadt Sloweniens ist das zentral gelegene Ljubljana.

Geographie

Flüsse

Die bedeutendsten Flüsse Sloweniens sind von West nach Ost die Soča italienischer Unterlauf: Isonzo, die Save slowenisch Sava, die Drau slowenisch Drava und die Mur slowenisch Mura. Soča und Save entspringen in den Julischen Alpen, Drau und Mur kommen aus Österreich. Außerdem bildet nach Südosten hin die in Kroatien entspringende Kolpa auf etwa 100 km die Grenze zu Kroatien. Alle genannten Flüsse sind im Wesentlichen nicht schiffbar, wurden aber zumindest streckenweise in der Vergangenheit von Flößern genutzt Bsp.: Drau bei Maribor .

Die Soča entwässert zur Adria. Save und Drau sind Nebenflüsse der Donau Mündungen in Serbien bzw. Kroatien. Die Mur ist ein Nebenfluss der Drau Mündung an der Grenze zwischen Ungarn und Kroatien. Die Kolpa ergießt sich im kroatischen Karlovac in die Save.

Regionen

Trotz seiner geringen Ausdehnung verfügt Slowenien über sehr verschiedenartige Landschaftsformen. Mehr als die Hälfte der Staatsfläche ist mit Wald bedeckt.

Im Nordwesten verlaufen die Hochgebirgszüge der Julischen Alpen, Karawanken und Steiner Alpen, die geologisch zu den südlichen Kalkalpen gehören. Im Nationalpark Triglav liegt mit dem namensgebenden Gipfel des Triglav 2864 Meter die höchste Erhebung des Landes, die auch symbolisch auf dem Landeswappen dargestellt ist.

Der Nordosten des Landes ist von Mittelgebirgen und